Computertraining4you.eu - Die ONLINE Lernplattform für EDV-Grundlagen 
   
STARTSEITE | zurück zur Übersicht | Nutzung | Lizenz und Referenz | Impressum & Haftung | Kontakt  
                 


 

   
Computertraining4you - Gesamtbeispiel
 
Die Aufgabe als PDF | Sporthaus.zip | Sporthaus_Ergenis.zip
   

Windows - Word - Excel - Access - PowerPoint - Internet
Überprüfen Sie Ihre erworbenen Kenntnisse an einem Gesamtbeispiel


Approbiert und lizensiert von der Österreichischen
Computer Gesellschaft OCG

       
 
           
  Gesamtbeispiel Sporthaus        
    Sie arbeiten beim Sporthaus Stock & Stein und erstellen Präsentationen, Angebote und kümmern sich um die Datenbank. Sie sind auch für die Ordnerstruktur verantwortlich und recherchieren im Internet.
 
                 
                 
  Ordner          
  1. Laden Sie den Ordner Sporthaus auf Ihren Rechner. Extrahieren Sie den Inhalt.

 
  2. Verschieben Sie alle Excel-Arbeitsmappen in den Ordner Rechungen.

 
  3. Suchen Sie alle Word-Dokumente, die das Wort Anbot im Dateinamen enthalten.

 
    Verschieben Sie alle gefundenen Dateien in den von Ihnen neu zu erstellenden Ordner Anfragen.

 
  4. Die Datei Sporthaus\MitarbeiterInnen\Liste.xls soll aus dem Ordner Sporthaus geöffnet werden können. Erstellen Sie eine Verknüpfung.

 
  5. Erstellen Sie im Ordner Sporthaus\Anfragen ein Dokument mit dem Namen Info.doc.

 
    Erfassen Sie in diesem Dokument die Anzahl der Dateien im Ordner Sporthaus und die Größe dieses Ordners.

 
   

Speichern und schließen Sie diese Datei. Aktivieren Sie den Schreibschutz.  
     
 
Internet
 
  6.
Recherchieren Sie im Internet mindestens 5 Sportartikel mit Bild, Preis und Beschreibung. Finden Sie je nach Vorliebe Rad-, Wasser- oder Wintersportartikel.
 
    Kopieren Sie die Informationen über die Zwischenablage in ein Dokument. Speichern Sie das Dokument unter dem Namen Artikel.doc im Ordner Sporthaus.  
       
 

PowerPoint

 
  7.
Stellen Sie die Produkte vor. Erstellen sie dazu in PowerPoint eine Präsentation für die Firma Stock & Stein.
 
    Die Präsentation soll folgende Folien aufweisen:
eine Titelfolie
eine tabellarische Übersicht (siehe Punkt 8)
ein Organigramm (siehe Punkt 9)
5 Produktfolien

 
    Verwenden Sie passende Layouts und ein einheitliches Design.

 
    Verkleinern Sie ein Bild. Es soll automatisch auf jeder Folie erscheinen. Auf der Titelfolie soll das Bild größer und auf Höhe des Untertitels erscheinen.

 
    Erfassen Sie Ihren Namen in einer Fußzeile. Diese Fußzeile soll auf der ersten Folie nicht erscheinen.

 
   

Animieren Sie alle Bilder der Präsentation und weisen Sie allen Folien einen einheitlichen Folienübergang zu.

 
 
8.
Listen Sie die Produkte übersichtlich in einer Tabelle auf.

 
 
9.
Blenden Sie diese Folie aus.

 
 
10.
Demonstrieren Sie die Produktpalette des Sporthauses anhand eines Organigramms.

 
 


 
 
11.
Speichern Sie die Präsentation unter dem Namen Artikel im Ordner Sporthaus.  
       
  Word  
 
12.

Erstellen Sie in Word eine Dokumentvorlage:

 
    Erstellen Sie einen Briefkopf für die Firma Stock & Stein mit einem passenden Bild oder Logo.

 
    In einer Fußzeile soll links der Dateiname als Feld eingefügt werden, rechts die aktuelle Seitenzahl. Darüber formatieren Sie eine einfache Linie.

 
    Speichern Sie die Vorlage unter dem Namen Stock und Stein im Ordner Sporthaus.

 
  13. Gestalten Sie auf Basis dieser Dokumentvorlage einen Angebotsbrief:

 
    Bieten Sie Sportartikel an. Erstellen Sie dazu eine Tabelle nach folgendem Muster:  
       
      Erläuterungen:
1. Spalte: 3,5 cm breit; alle Bilder einheitlich breit und vertikal zentriert
2. Spalte: 6 cm, der Artikelname soll immer gleich formatiert werden – erstellen Sie eine Formatvorlage
3. Spalte: 3 cm breit, Dezimaltabulator für den Preis setzen, Zellausrichtung vertikal unten

 
 

Zentrieren Sie die Tabelle. Deaktivieren Sie alle Rahmenlinien (in der Abbildung sind die Rahmenlinien zum besseren Verständnis noch punktiert dargestellt). Schattieren Sie die erste Zeile.

 
 
14.
Senden Sie diesen Brief an alle KundInnen, die heuer noch keinen Umsatz gemacht haben. Die Datenquelle finden Sie unter Adressen.doc im Ordner Sporthaus.

 
 
15.
Beide Dokumente sollen im Ordner Sporthaus gespeichert werden. Speichern Sie das Hauptdokument unter dem Namen Haupt und alle Briefe in einem eigenen Dokument mit dem Namen Aktion.

 
       
  Access  
  16. Erstellen Sie die Datenbank Artikel im Ordner Sporthaus mit 3 Tabellen:

- Sportartikel
- Bestellungen
- KundInnen

Denken Sie bei allen Tabellen an geeignete Felddatentypen und Primärschlüssel.

 
  17. Die Tabelle Sportartikel soll eine fortlaufende Artikel_Nr, die Artikelbezeichnung, den Lagerbestand und den Preis.

 
  18. Geben Sie Ihre 5 recherchierten Artikel ein.

 
  19. Die Tabelle Bestellungen enthält eine fortlaufende Bestell_Nr, die Kunden_Nr, die Artikel_Nr, die Bestellmenge und das Bestelldatum.

 
  20.

Geben Sie 5 Bestellungen ein.

 
  21. Die Tabelle KundInnen enthält eine fortlaufende KundenNr, Name, Vorname und Adresse.

 
  22. Erstellen sie ein Formular über die Tabelle KundInnen.

 
    Geben Sie mindestens 5 komplette Kunden-Datensätze ein.

 
    Als Titel soll im Formularkopf Kundinnen und Kunden in Arial, 18 pt erscheinen.

 
    Speichern Sie das Formular unter dem Namen KundInnen.

 
  23. Erstellen Sie geeignete Beziehungen mit referentielle Integrität.

 
  24. Erstellen Sie eine Abfrage um festzustellen, welcher Kunde hat wann welches Produkt gekauft.

 
    Sortieren sie das Ergebnis zuerst nach dem Preis, anschließend nach dem Datum.

 
    Speichern Sie die Abfrage unter dem Namen Verkäufe.

 
  25. Öffnen Sie die Abfrage Verkäufe und vermindern Sie die Preise um je 5 % Rabatt. Speichern Sie diese Abfrage unter dem Namen Rabatt.

 
  26. Berechnen Sie in einer neuen Abfrage den Gesamtpreis der jeweiligen Bestellung in dem neuen Feld Gesamtpreis (multiplizieren Sie Preis * Bestellmenge).

 
    Speichern Sie die Abfrage unter dem Namen Gesamt.

 
  27. Erstellen Sie einen übersichtlichen Bericht über die Abfrage Gesamt.

 
    Dabei sollen am Ende des Berichts die Gesamtsumme, der Mittelwert, der höchste und der kleinste Wert und die Anzahl der Bestellungen ausgegeben werden.

 
    Speichern Sie den Bericht unter dem Namen Bestellungen.  
       
  Excel  
  28. Erstellen Sie eine Rechnung.

 
    Die Rechnung soll den Absender und das aktuelle Datum enthalten.

 
    Legen Sie für eine fortlaufende Numerierung an, je eine Spalte für die Artikelbezeichnung, die Menge, den Einzelpreis und den Gesamtpreis.

 
    Erstellen Sie eine fortlaufende Nummer von 1 bis 12.

 
    Erstellen Sie eine Zwischensumme, berechnen die USt und die Gesamtsumme.

 
    Formatieren Sie die Preise im €-Format und formatieren Sie geeignete Rahmen bzw. Schattierungen.

 
  29. Ab 1000 € Gesamtsumme soll der Text Vielen Dank für Ihren Auftrag, sonst Wir danken für Ihren Auftrag erscheinen.

 
   

 
  30. Profis nutzen in E10 für die Gesamtsumme die Funktion

=WENN(ISTLEER(D10);"";C10*D10)

Kopieren Sie die Funktion von E11 bis E21. Dabei wird in E10 nur ein Wert ausgerechnet und angezeigt, wenn ein Einzelpreis eingegeben wurde! (Das geht übrigens auch für die fortlaufende Nummer, die Zwischensumme, USt oder Gesamtsumme.)

Die Ergebnisse finden Sie unter Sporthaus_Ergebnis.zip.

 
       
 
Viel Erfolg!
 
     
  © Daniela Wagner | EDV-Fachtrainerin nach ISO 17024 | eingetragene Mediatorin lt. ZivilMediatG